Wie die «Sau» zu ihrem Namen kam.

 

Über die «Sau» haben wir ein Sagen-haftes Buch verfasst. Sie erfahren in einer haarsträubend schaurig-schönen Fabel, wie unser Berghotel «Zur Sau» seinen ungewöhnlichen Namen bekam. Oder wenigstens bekommen haben könnte.

Die augenzwinkernd wuchtige Geschichte ist nicht nur energisch illustriert und typografisch kunstvoll gestaltet, sondern auch ein Genuss für die Fingerspitzen: Als Papier haben wir Munken Pure Rough, Naturpapier matt 150 g /m² gewählt, die 80 Seiten sind fadengebunden und in einen Buchdeckel aus Leinen gefasst, für die Lieferung wird das Buch in Seidenpapier eingeschlagen. Wenn Sie das Buch in den Händen halten, werden Sie es erst einmal streicheln. Ein Buch für Menschen mit Fantasie und Fingerspitzen. 

Gönnen Sie sich dieses besondere Lese-Erlebnis – und unterstützen Sie die Stiftung «Prospectus Mons!

 

 

© Willi Näf | Andrea Caprez | Thomas Frei
Dieses Buch erschien im Juni 2021
Idee und Konzept | Thomas Frei
Fabel | Willi Näf | willinaef.ch
Illustrationen | Andrea Caprez | andreacaprez.ch
Gestaltung | Sarah Fehr | sarah(at)schlichtzauberhaft(dot)ch
Lektorat | Jouer à cache-cache | korrektorat-wilhelm.ch
Druck | FO-Fotorotar AG | fo-fotorotar.ch
Veredelung und Bindung | Bubu AG | bubu.ch
Papier | Munken Pure Rough, Naturpapier matt 150 g /m²
ISBN 978-3-033-08534-3

Buch bestellen und Zukunft für Bergdörfer stiften!

Das Buch kostet CHF 50.– Der Erlös des Buches geht vollumfänglich an unsere Stiftung «Prospectus Mons».

Kleiner Tipp:

Das hochwertige Buch eignet sich auch hervorragend als Geschenk, das länger inspiriert und Freude macht als ein Blumenstrauss.

 

Hinweis zu Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.